++++ Bitte beachten: nächster Fortbildungskurs findet am 01.06.2018 in Sulingen/ Familien Gesundheits Zentrum statt. Es sind noch freie Plätze!!!
 
 
   
 
Lösung
Diagnostik und Therapie


Individuelles Vorgehen

Zunächst wird der aktuelle Entwicklungsstand des Kindes erfasst und die möglichen Ursachen seiner Probleme beleuchtet.
Hierzu gehören die Aufnahme der bisherigen Kindesentwicklung, der typischen Verhaltensmuster, sowie umfangreiche Tests in denen folgende Bereiche überprüft werden:
  • Blockaden an der Wirbelsäule

  • Grob- und feinmotorische Koordination

  • Gleichgewichtssystem

  • Halte- und Stellreaktionen

  • Lateralität (Seitigkeit)

  • Frühkindliche Reaktionsmuster

  • Visuelle Wahrnehmung

  • Blickfolgebewegung (horizontal, vertikal)

  • Auge- Handkoordination

  • Muskeltonus (Körperhaltung, Körperspannung)

  • Hirnnervenfunktionsüberprüfungen


Nach einem ausführlichen Elterngespräch erhält das Kind nun eine individuell angepasste Übung, die die Eltern nun zusammen mit ihrem Kind zu Hause durchführen. Jede Übung wird mit Eltern und Kind geübt und die Wirkungsweise genaustens besprochen.
Hierbei handelt es sich um 1 - 2 Turnübungen, die täglich einmal durchgeführt werden müssen.


Die Übungsdauer beträgt maximal 5 bis 10 Minuten.
Die regelmäßigen Überprüfungen (alle 6-8 Wochen) gewährleisten, dass das häusliche Übungsprogramm immer wieder dem aktuellen Entwicklungsstand des Kindes angepasst wird. So kann das Kind kontinuierlich Fortschritte machen.


PäPki- was steckt eigentlich dahinter?
Der Name „PäPKi“ steht für Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung.


Die Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPKi wurde durch die Pädagogin Frau Dr. Bein-Wierzbinski in Hamburg entwickelt. Ihre Erfahrung aus verschiedenen Therapieformen wie z.B. INPP, Vojta und die sensorische Integration nach Ayres führten letztlich zu einer ganzheitlichen Fördermethode, bei der die neuromotorischen Aspekte im Vordergrund stehen. Die Wirksamkeit wurde unter anderem mit einer empirischen Langzeitstudie an der Universität Hamburg bewiesen.





Wibke Bein-Wierzbinski, 'Räumlich-konstruktive Störungen bei Grundschulkindern', Europäische Hochschulschriften, Reihe XI, Bd./Vol. 910, Verlag Peter Lang, ISBN 3-631-522886

 
 
Monique Gersting
Bassumer Str. 8
27232 Sulingen

Mobil: 0151 28 74 96 18
 
 
 
 
 
Copyright © 2018. All rights reserved. Betreuung: defortdesign, Bassum